Allround Auto Klinik - Werkstatt des Vertrauens 2013
  • Allround Auto Klinik - Fahrwerk
  • Allround Auto Klinik - Restauration
  • Allround Auto Klinik - Elektrik
  • Allround Auto Klinik - Lackierung
  • Allround Auto Klinik - Motor
  • Allround Auto Klinik - Auspuff
  • Allround Auto Klinik - Reifen
  • Allround Auto Klinik - Unfall
Allround Auto Klinik

Leistungen

Tipps und Tricks

Batterie-Poker im Winter - So bleibt der Akku in Top-Form
Es ist kalt und feucht, so richtig ungemütlich, das Auto parkt über Nacht unter der Straßenlaterne. Und jetzt die bange Morgen-Frage: Springt er an, oder springt er nicht an? Batterie-Poker im Winter. Ein Dreh am Zündschlüssel, müde nölt der Anlasser - zu schwach, um den Motor zu starten. Kein Wunder, die Batterie leistet im Winter Schwerstarbeit.

Tipps und Tricks, damit Ihre Batterie bei Kälte nicht schlapp macht:
  • Wichtig ist Sauberkeit. Im Dreck sammelt sich Feuchtigkeit, dadurch entstehende Kriechströme können die Batterie entladen
  • Keilriemenspannung überprüfen. Rutscht der Keilriemen durch, kann er die Lichtmaschine nicht ausreichend antreiben, die Batterie wird nicht geladen
  • Der Masseanschluss von der Karosserie zur Batterie muss rostfrei sein. Rost behindert den Stromfluss
  • Polklemmen immer sauber halten. Dicke Oxidschichten entfernen, Pole und Klemmen reinigen. Sind die Polklemmen stark angegriffen: austauschen
  • beschädigte Pole mit einem Polhobel nachschneiden
  • Pole und Klemmen dünn mit Polfett einreiben. Schützt vor Korrosion und sorgt für besseren Kontakt
  • Füllstand der Batterie auch bei wartungsfreien Batterien überprüfen. Grund: Im Sommer kann Wasser verdampft sein. Die Bleiplatten müssen bedeckt sein, immer nur destilliertes Wasser nachfüllen
  • Mit einem Batterieschnelltester lässt sich der Ladezustand der Batterie prüfen. Er zeigt an, wann sie getauscht werden muss
  • Ein Thermoüberzug hält die eingebaute Batterie im Winter länger warm. Im Sommer wieder abnehmen, sonst droht Hitzekollaps
  • Steht das Auto längere Zeit, Batterie ausbauen, warm und trocken lagern. Ein Erhaltungslader hält die Batterie fit (ab 30 Euro)
Quelle: Autobild.de